Struktur und Aufgaben:




Die W.I.P.N. Gruppe ist in Form eines Vereins organisiert. Die Gruppe hat zur Zeit die Rechtsform einer nicht eingetragenen BGB-Gesellschaft, die wir aus Gründen der Vertrauensinvestition von unseren Partnern und in unsere Partner gewählt haben. Für uns ist Vertrauen in und von unseren Partnern die Grundlage für erfolgreiche Geschäfte. Deshalb stehen wir selbst für Sie zur Verfügung und verstecken uns nicht hinter Fassaden. Für Projekte wird in der Regel eine Projektgesellschaft vom Board installiert, die als Vertragspartner gegenüber unseren Kunden zeichnet. Damit ist die W.I.P.N. Gruppe im Höchstmaß gegenüber Kundenwünschen und Projekterfordernissen flexibel und kann somit Ort, Rechtsform, notwendige Ressourcen und Kapitalinteressen optimal für ein Projekt berücksichtigen. 

Alle Mitglieder des Boards sind vertraglich untereinander gebunden. Die Mitgliedschaft in der W.I.P.N. Gruppe ist zur Zeit kostenfrei. Mit dem formalen Beitritt werden die Regeln und der Wertekodex der W.I.P.N. Gruppe akzeptiert. Die Regeln gelten für das Verhalten von Personen oder Unternehmen untereinander, also ausschließlich innerhalb der Gruppe. Die Mitgliedschaft in der Gruppe ist die Voraussetzung, die Ressourcen vollständig nutzen zu können. Die Mitgliedschaft kann jederzeit formal gekündigt werden. Nach dem Austritt aus der Gruppe gilt eine Sperrfrist für eine erneute Mitgliedschaft.

Das Board bewertet eingehende Projekte und berät über die Ressourcen, die zur Verfügung gestellt werden. Das Board aktiviert notwendige Ressourcen für ein Projekt und bringt die Partner an den Verhandlungstisch. Durch die hervorragenden Wirtschaftskontakte können Topprojekte auch von Mitgliedern des Boards begleitet werden, so dass komplexe Projekte durch begleitende Lobbyarbeit zum Erfolg geführt werden können. 

Das Board nimmt im Fall von Beschwerden aus der Gruppe die Sachverhalte auf und beschließt, ob ein Verstoß des Wertekodex von einem der Partner vorliegt. Es läd die Konfliktparteien zu Gesprächen ein und beschließt nach eingehender Prüfung, welche Maßnahmen zur Konfliktbewältigung eingeleitet werden sollen. Das Board schlägt zur Konfliktbewältigung den beteiligten Parteien entsprechende Maßnahmen vor. Bei nachgewiesenen Verstößen gegen den Wertekodex der W.I.P.N. Gruppe kann das Board auch die Kündigung der Mitgliedschaft beschließen.

Geschäftsverbindungen innerhalb der W.I.P.N. Gruppe (geographisch aufgelistet von West nach Ost):

Lateinamerikanische Staaten, Karibik, USA, Russland, wesentliche Länder der EU, Indien, China, Nepal, Thailand, Indonesien.


Copyright 2004-2013 © by Kay Golze, alle Rechte vorbehalten. Das Vervielfältigen, Nutzen oder Übertragen in andere Internetseiten ist ohne die Zustimmung der Autoren nicht gestattet.